Sicherer Datentransfer per SSL Verschlüsselung nötig

Die SSL Verschlüsselung mit speziellen > SSL Zertifikaten bietet schon seit geraumer Zeit eine bewährte Lösung, um im Internet den sicheren Datentransfer zu gewährleisten. Dabei steht ganz besonders die elektronische Übertragung von persönlichen Daten zwischen Kunde und Website-Betreiber im Focus. Solche schützenswerten Datenübermittlungen betreffen aber nicht ausschließlich nur besonders sensible Daten, wie Bankverbindungen oder Kreditkartennummern, sondern auch den ganz normalen E-Mail-Verkehr zwischen Kunde und Unternehmen. Es geht um den Schutz der persönlichen Daten, den Website-Betreiber jetzt auch für den üblichen E-Mailverkehr mit Kunden sicherstellen müssen.

Telemediengesetz verpflichtet Anbieter

Seit einiger Zeit gelten nun auch für Website-Betreiber ohne Onlineshop, die als Anbieter unter den > § 2 Nr. 1 Telemediengesetz (TMG) fallen, in Punkto Sicherheit gewisse gesetzliche Vorgaben, wenn es um die Übertragung von sensiblen Daten geht. Während Online-Shop-Betreiber schon lange eine SSL-Verschlüsselung per SSL Zertifikat haben müssen, waren die meisten anderen Internetanbieter davon bislang überhaupt nicht betroffen. Nun ist dieses anerkannte Verschlüsselungsverfahren mittlerweile jedoch auch verpflichtend für Datenübertragungen von Kontaktformularen geworden. Die Verpflichtung ergibt sich aktuell aus > § 13 Abs. 7 TMG und gilt nunmehr für alle Onlinedienste, die geschäftsmäßig erbracht werden und bei denen Nutzer elektronisch personenbezogene Daten übermitteln.

Auch kleine Unternehmen sind in der Verantwortung

Betroffen sind davon unter anderem auch Blogs, Foren oder Portale. Wer sich nicht daran hält, kann sogar mit einem Bußgeld von bis zu € 50.000 rechnen. Eine praktikable Lösung bietet hier ein SSL-Zertifikat, das regelmäßig an die Domain des Website-Betreibers gebunden ist. Welche günstigen und kostenlosen Lösungen es bei SSL-Zertifikaten gerade auch für kleine Unternehmen im Internet gibt, erfahren Sie in unserem Bericht > SSL-Zertifikate im Überblick

Weitere Informationen zur aktuellen Rechtslage liefert ein Bericht der Intersoft Consulting Services AG von Dr. Datenschutz „Bußgeld für Kontaktformulare ohne Verschlüsselung“.

SSl Zertifikate Pflicht Schloss

Google straft Webseiten ohne SSL Verschlüsselung seit Januar 2017 ab

Auch der Suchmaschinengigant Google will das Internet nun sicherer machen und straft Webseiten ohne sichere Datenverbindungen gnadenlos ab. Was Webseite-Betreibern ohne SSL Zertifikat für Konsquenzen drohen, erfahren Sie im Bericht „Google fördert Sicherheit im Internet